Archiv für März 2011

Ein interessanter Link: Physiotherapie bei CMD-Patienten

Donnerstag, 31. März 2011

http://www.cranioconcept.de/
Professor Matthias Fink, Oberarzt an der Klinik für Rehabilitationsmedizin der Medizinischen Hochschule, betreibt im Rahmen der A.I.M. Arbeitsgemeinschaft Interdisziplinäre Medizin eine fachlich und wissenschaftlich sehr fundierte Website zur physiotherapeutischen Behandlung von Patienten mit kraniomandibulären Dysfunktionen. Sie ist für Patienten ebenso geeignet wie für Zahnärzte/Kieferorthopäden und Physiotherapeuten und bietet eine Fülle nützlicher Informationen. In einem Behandler-Netzwerk können Patienten nach Therapeuten suchen. Professor Fink bietet auch Lehrgänge zur physiotherapeutischen Behandlung von CMD-Patienten an.

Kongresse im Mai 2011

Sonntag, 27. März 2011

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich werde im Mai zwei interessante Kongresse in Düsseldorf und in Köln besuchen. Ich freue mich darüber, dass ich eingeladen bin, auf diesen Kongressen Vorträge und Workshops zu halten. Vielleicht haben Sie auch Lust zu kommen.

Funktionskongress in Düsseldorf:
„Ein falscher Biss macht Schmerzen – Die „Bissnahme“ und ihre Folgen“

vom 06. bis 08. Mai 2011

im Van der Valk Airporthotel in Düsseldorf (in unmittelbarer Nähe zur charmanten Innenstadt und der Messe)

Nähere Informationen und Kongressprogramm finden Sie hier:

http://netz-werk-medizin.de/Netz-Werk-Medizin/Netz-Werk-Medizin_-_Kongress_CMD_NWD.html

10. GZM Netzwerk-Kongress in Köln:
„Orale Medizin – Die Zukunft in der ZahnMedizin und ZahnTechnik“

vom 20. bis 22. Mai 2011

im Maternushaus in Köln (Nähe Dom)

Nähere Informationen und Kongressprogramm finden Sie hier:

http://netz-werk-medizin.de/Netz-Werk-Medizin/Netz-Werk-Medizin_-_Kongress_Orale_Medizin.html

Herzliche Grüße

Ihr Erich Wühr

Neuer Artikel auf der Dowload-Seite!

Dienstag, 15. März 2011

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

ich habe in Vorbereitung auf meinen Vortrag auf dem diesjährigen Netzwerk-Kongress einen Artikel geschrieben: „Was unterscheidet die Kraniofaziale Orthopädie von anderen Konzepten der CMD-Behandlung?“ Der Artikel kann hier heruntergeladen werden.

Viel Spaß und herzliche Grüße

Erich Wühr

Xing-Gruppe „Kraniofaziale Orthopädie“

Sonntag, 13. März 2011

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

die neuen Möglichkeiten des Internet gehen auch an der Kraniofazialen Orthoädie nicht vorbei. Bei aller vernünftigen Kritik an Facebook und Ähnlichem müssen wir doch eingestehen, dass bestimmte Angebote durchaus nützlich sind für unser professionelles Anliegen: Nämlich unsere eigene Fortbildung in der Diagnostik und Therapie von Patienten mit Muskel- und Gelenkschmerzen innerhalb und außerhalb des Kausystems.

Ich habe deshalb in dem professionellen sozialen Netzwerk XING eine Gruppe Kraniofaziale Orthopädie gegründet: https://www.xing.com/net/pri656ae0x/kraniofazialeorthopaedie/ In den Foren dieser Gruppe sollen die Gruppenmitglieder miteinander ins Gespräch kommen und sich gegenseitig Rat holen und geben.

Die Teilnahme ist ganz einfach:

Melden Sie sich bei Xing (www.xing.de) an, indem Sie Ihre eMail-Adresse eingeben und Ihr Passwort selbst bestimmen. Dann erstellen Sie Ihr eigenes Xing-Profil. Es sind dort bereits über 7000 Zahnärzte und Kieferorthopäden angemeldet … Auf der Website www.rumohr.de können Sie sich für ein kostenloses eMail-Seminar anmelden. Damit lernen Sie den Umgang mit Xing. Es lohnt sich …

Ich würde mich auch freuen, wenn Sie mich in Ihr persönlichen Netzwerk aufnehmen: https://www.xing.com/profile/Erich_Wuehr

Dann melden Sie sich bei der Xing-Gruppe Kraniofaziale Orthopädie als Mitglied an: https://www.xing.com/net/pri656ae0x/kraniofazialeorthopaedie/

Sie können sofort mitmischen und eigene Beiträge und Kommentare verfassen. Zum Beispiel: Fragen stellen und Antworten geben, Probleme aufwerfen und Lösungen beschreiben, interessante Links-, Buch- oder Seminarempfehlungen geben …

Natürlich ist es auch möglich, zunächst einfach nur zu beobachten, was sich in den einzelnen Foren so tut. Achtung: Jedes Forum können Sie einzeln abonnieren. Einfach in das Forum gehen und oben rechts „Beiträge dieses Forums abonnieren“ anklicken. Sie werden dann automatisch per eMail benachrichtigt, wenn neue Beiträge und Kommentare in diesem Forum erscheinen …

Ich hoffe, dass sich möglichst viele von Ihnen aufraffen, an der Weiterentwicklung und Verbreitung der Kraniofazialen Orthopädie aktiv mitzuwirken.

Herzliche Grüße

Ihr Erich Wühr