Legasthenie und ADHS

Die Symptomatik der Winkelfehlsichtigkeit (Dysphorie) ist den Symptomen der Legasthenie und des ADHS (Aufmerksamkeitsdefizit- und Hyperaktivitätssyndrom) sehr ähnlich. Angeblich haben Untersuchungen betroffener Kinder und Jugendlicher ergeben, dass jeweils ein Drittel der jungen Legasthenie- bzw. ADHS-Patienten tatsächlich an einer Winkelfehlsichtigkeit leiden und sich die entsprechenden Symptome durch optometrische und therapeutische Maßnahmen verbessern lassen. Auch die neurologischen Befunde in Enzephalogrammen von Patienten mit Winkelfehlsichtigkeit zeigen starke Ähnlichkeiten mit denen von Legasthenie- und ADHS-Patienten. Leider sind diese Zusammenhänge in der Neurologie und KInderpsychologie noch wenig bekannt.

Aber als Kieferorthopäden und kieferorthopädisch tätige Zahnärzte sehen wir viele dieser jungen Patienten. Wir können durch einfache Anamnesen (siehe unser letzter Post) und Tests einen Verdacht auf Winkelfehlsichtigkeit feststellen und angemessene vertiefende Untersuchungen bei den Experten veranlassen. Hier stehen wir wieder in der Verpflichtung, über unseren zahnärztlichen „Tellerrand“ hinauszuschauen …

In drei Wochen werde ich Ihnen im nächsten Post einfache Winkelfehlsichtigkeitstests vorstellen.

Herzliche Grüße
Ihr Erich Wühr

Tags: , , , ,

Antwort hinterlassen