Mit ‘Patientenführung’ getaggte Artikel

Seminar mit Martin Simmel am 13. und 14. Juli in Regensburg

Donnerstag, 06. Juni 2013

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wegen der großen Nachfrage haben wir uns entschlossen das Seminar 4 meiner Seminarreihe „Kraniofaziale Orthopädie“ auch außerhalb der Seminarreihe anzubieten. Es geht um grundlegende Themen:

  • Psychologische Schmerzdiagnostik und -therapie: Hier erfahren Sie, welche Möglichkeiten und Grenzen ein Psychologe bei der Behandlung von Schmerzpatienten hat und was Sie ihm zutrauen dürfen.
  • Patientenführung – Handwerk oder Kunst?: Die Patientenführung ist bei schwierigen Patienten mehr als „die halbe Miete“ für den Behandlungserfolg. Und Schmerzpatienten sind schwierige Patienten …

Der Seminarleiter Diplom-Psychologe Martin Simmel ist mein Praxispartner in Bad Kötzting und Regensburg. Er führt dieses Seminar seit Jahren im Rahmen der Kraniofazialen Orthopädie durch. Da ich in diesem Jahr keine weitere Seminarreihe anbieten werde, ist dies für heuer die letzte Möglichkeit dieses Seminar zu besuchen.

Bitte informieren Sie sich hier über die Details des Seminars.

Hier können Sie sich anmelden.

Herzliche Grüße
Ihr Erich Wühr

Seminar „Charisma in der Patientenführung“ mit Martin Simmel

Montag, 30. April 2012

Liebe Kolleginnen, liebe Kollegen,

wir alle kennen sie: den charismatischen Arzt, die charismatische Therapeutin, die charismatische Rezeptionsdame. Wir kennen sie nicht nur aus Fernsehserien. Wir kennen sie aus eigener Erfahrung. Es gibt sie wirklich. Was macht das Charisma dieser „Medizinmenschen“ aus? Haben sie besonderes medizinisches Wissen und Können? Natürlich! Zumindest scheint es so! Aber da ist noch mehr: Wie sie auftreten und sich geben, wie sie mit ihren Patienten und deren Angehörigen umgehen, wie sie Krisen handhaben – die ihrer Patienten und ihre eigenen, wie sie mit ihren Mitarbeitern umgehen, wie sie ihre Aufgaben und ihr Leben meistern. Die gute Nachricht ist, dass man diese Verhaltensweisen lernen und trainieren kann.

Am 4. und 5. Mai findet in München ein Seminar für Ärzte und Unternehmer in medizinischen Dienstleistungsunternehmen statt. Die Teilnehmer erwarten zwei kurzweilige und nützliche Tage mit Martin Simmel, meinem Co-Author bei dem Buch „Charisma in der Patientenführung“!

Nähere Informationen erhalten Sie unter folgendem Link: http://nymphenburger-seminare.de/charisma/

Eine Leseprobe des Buchs zum Seminar können Sie direkt auf der Themenwebsite http://www.charisma-in-der-patientenführung.de  einsehen.

Herzliche Grüße
Erich Wühr

Fortsetzung 4 von 4: Video-Vorträge zu Muskel- und Gelenkschmerzen

Dienstag, 03. Mai 2011

Liebe Kolleginnen und Kollegen,

vor vier Wochen habe ich begonnen Ihnen meine Vorträge anlässlich des 6. Netzwerkkongresses in München in 2007 hier in unserem Weblog zugänglich machen. Wir haben mit dem Interview von Medizin-tv und meiner Einführung begonnen und mit den den drei wichtigsten theoretischen Erkenntnissen und den praktischen Konsequenzen daraus, den drei wichtigsten Erkenntnissen bzw. Methoden der Befunderhebung sowie den
drei wichtigsten Erkenntnissen bzw. Methoden der Therapie fortgesetzt.

Heute nun der letzte Vortrag der Reihe: Die drei wichtigsten Erkenntnisse bzw. Methoden der Patientenführung
Hier klicken, um den Vortrag herunterzuladen …

Meine drei wichtigsten Erkenntnisse bzw. Methoden der Patientenführung sind:

1. Positive Therapiergebnisse können nur stabilisiert werden, wenn der Patient Eigenverantwortung und Eigeninitiative zeigt: Präventive und gesundheitsbildende Lebensführung

2. Rollenerweiterung: Der Arzt (Zahnarzt, Therapeut) wird vom Behandler zum Berater und Befähiger (Coach).

Ich freue mich über Ihr Interesse.
Herzliche Grüße

Erich Wühr

Ein neuer Artikel von Martin Simmel!

Montag, 24. Januar 2011

Chronisch Kranke sind nicht schwierig, sondern anders!

Tatsächlich höre ich das oft: „Bleiben Sie mir weg mit diesen Kiefergelenkspatienten! Die sind eh alle psychisch belastet und stören nur meinen Praxisablauf. Die überweise ich sofort zum CMD-Spezialisten!“

Ich meine, dass dies ein Vorurteil ist. Mit dem richtigen Konzept sind diese Patienten sogar ziemlich einfach zu behandeln. Und es ist sehr befriedigend, Patienten zu helfen, die sich oft selbst für „schwierig“ halten. Die „halbe Miete“ ist dabei der richtige Umgang mit dem Patienten – die Patientenführung. Darum geht es in diesem Artikel. Hier können Sie sich den Artikel herunterladen …

Viel Spaß und herzliche Grüße

Ihr Erich Wühr

Seminar „Charisma in der Patientenführung“

Montag, 11. Oktober 2010

mit Martin Simmel und Dr. Erich Wühr am 12. und 13. November 2010

Wir alle kennen sie: den charismatischen Arzt, die charismatische Krankenschwester, die charismatische Therapeutin. Wir kennen sie nicht nur aus Fernsehserien. Wir kennen sie aus eigener Erfahrung. Es gibt sie wirklich. Was macht das Charisma dieser „Medizinmenschen“ aus? Haben sie besonderes medizinisches Wissen und Können? Natürlich! Zumindest scheint es so! Aber da ist noch mehr: Wie sie auftreten und sich geben, wie sie mit ihren Patienten und deren Angehörigen umgehen, wie sie Krisen handhaben – die ihrer Patienten und ihre eigenen, wie sie mit ihren Mitarbeitern umgehen, wie sie ihre Aufgaben und ihr Leben meistern.

Die gute Nachricht: Wir alle können Charisma lernen. Und nicht nur Charisma in der Patientenführung – auch Charisma in der Mitarbeiterführung, der Team-Führung, der Praxisführung und der Selbstführung. In dem Seminar von Martin Simmel und Erich Wühr geht es genau darum, diese grundlegenden Fähigkeiten ärztlicher Tätigkeit zu lernen. Sehr intensiv, denn es sind nur 16 Teilnehmer zugelassen. Das Seminar ist das Erste einer dreiteiligen Seminarreihe. Aber: Es kann einzeln gebucht werden. Und wenn es gefällt, kann man weitermachen …

Hier erfahren Sie mehr darüber …